News

Kostengutsprachen von CFTR-Modulatoren

Im Februar 2024 läuft die Listung der CFTR-Modulatoren auf der Spezialitäten-Liste und damit deren Kostengutsprache durch die Grundversicherung aus.

Die CFTR-Modulatoren wurden befristet in die Spezialitätenliste aufgenommen. Eine befristete Aufnahme in die Spezialitätenliste ist ein Standardprozess, der insbesondere bei neuen Arzneimitteln sehr üblich ist.

Momentan sind CF-Ärzteschaft, das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und die Herstellerfirma der CFTR-Modulatoren im engen Austausch, um schnellstmöglich eine Lösung zu finden.

Kostengutsprachen müssen in jeden Fall noch mindestens drei Monate nach dem 1. Februar 2024 verlängert werden gemäß Artikel 68, KVV.1

Als betroffene Person oder als Eltern von betroffenen Kindern müssen Sie nicht aktiv werden.

Sobald die Verlängerung der CFTR-Modulatoren auf der Spezialitätenliste erlassen ist, werden die CF-Zentren die Kostengutsprachen für die Patientinnen und Patienten neu einreichen. In aller Regel sollte dies zu keiner Veränderung für Sie als Patient/Patientin führen.

Sollten bei Ihnen dennoch Probleme aufkommen, kontaktieren Sie Ihr behandelndes CF-Zentrum oder wenden Sie sich an info@cystischefibroseschweiz.ch.

Referenzen
1 Krankenversicherungsverordnung (KVV) ) vom 27. Juni 1995 (Stand: 1. September 2022)
https://www.fedlex.admin.ch/eli/oc/2023/570/de